Menu

TSV München-Ost - PSV München 25:23 (11:9)

Damen I / 09.02.2019 / BZOL

Am Samstag empfingen uns die bis jetzt ungeschlagenen Damen des TSV München Ost. Erst vor 2 Wochen fand das Hinspiel in eigener Halle statt, bei dem wir nach einer furiosen Aufholjagd nach der Pause noch einen 7-Tore Rückstand aufholen und so zumindest einen Punkt auf unserem Konto verbuchen konnten. Vor dem Spiel nahmen wir uns viel vor, wussten wir doch, was uns erwartete...

Unsere Abwehr stand von Beginn an deutlich besser als in den letzten Spielen. Wir arbeiteten gut zusammen und auch unser Rückzugsverhalten konnten wir optimieren. Unser Angriffspiel war dafür nicht nicht auf der Höhe: viel zu wenig Bewegung, viel zu wenig Druck auf die gegnerische Abwehr. Und wenn wir uns dann durch unsere Auslösehandlungen schöne Lücken erarbeiteten, so konnten wir (mal wieder) unsere 100%igen Torchancen ein ums andere mal nicht verwerten. Die erste Halbzeit endete so mit einem 11:9 für Ost.

Wir starteten konzentriert in die 2.Hälfte und erzielten bereits in der 33.Minute den Ausgleichstreffer zum 12:12. Doch so schnell wie wir aufgeholt hatten, so schnell verloren wir den Anschluss auch wieder. In der Abwehr schlichen sich altbekannte Fehler ein. Wir kassierten viel zu leichte Tore und Ost zog in der 41 Minute mit 5 Toren davon. Ab dem Zeitpunkt liefen wir einem Rückstand von bis zu 6 Toren hinterher. Doch das Spiel war noch nicht gelaufen. In doppelter Überzahl erzielten wir 4 Tore in Folge und kamen in der 58.Minute bis auf ein Tor heran. Hoffnung keimte auf. Doch Ost war an dem Tag die klügere Mannschaft. In den letzten beiden Spielminuten bekamen diesmal wir 2 Zeitstrafen und Ost machte den Sack zu. So verloren wir das Spiel am Ende mit 2 Toren. Endstand 25:23.
Schade, da wäre definitiv mehr drin gewesen.

Nächsten Samstag machen wir es gegen Allach besser.