Aktuelles im PSV

Taekwondo-Halle
erstrahlt im neuen Glanz

Nachdem aufgrund der Pandemie keine bzw. mitunter nur weniger Trainingsstunden sattfinden konnten, fassten einige langjährige Mitglieder der Taekwondo Abteilung den Plan, die Gelegenheit zu nutzen und das Dojo zu renovieren.

Im ersten Schritt wurde das „Büro“ entrümpelt, um Platz für neue Schränke und neues Trainingsmaterial zu schaffen. Bei dieser Gelegenheit bot es sich an, auch gleich die Wände mit frischer Farbe zu malern, einen neuen Holzboden zu verlegen und die Elektrik von einer Fachfirma modernisieren zu lassen.

Im Anschluss daran wurden die neuen Kampfsportmatten in einer Wochenendaktion von tatkräftigen Mitgliedern der Abteilung verlegt. Das berühmte „I-Tüpferl“ stellt die neue Spiegelwand dar, die nicht nur ein effizienteres Training ermöglicht sondern die Halle auch optisch vergrößert. Nun kann die wirklich schön gewordene Sporthalle wieder von den zahlreichen Mitgliedern der Abteilung genutzt werden.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Helfer, die durch ihren Einsatz mitgeholfen haben, dass unser Taekwondo-Dojo wieder in neuem Glanz erstrahlt und das Training noch mehr Spaß macht.

Es ist schön, dass es auch in einem Großverein noch so engagiere Mitglieder in den Abteilungen gibt.

Angelika Wanger