Menu

Unsere Mädels rocken die Bayerischen Meisterschaften

Am Sonntag den 08.10. fanden die Bayerischen Meisterschaften der weiblichen U15 in Moosburg statt. Emma und Sina reisten als Südbayerische Vizemeister an. Das zweithöchste Turnier dieser Altersklasse war sehr stark und auch zahlreich besetzt. Während bei Sina insgesamt 6 Mädchen in zwei Pools um die Meisterschaft kämpften, musste sich Emma in einem Starterfeld mit insgesamt 15 Mädchen durchkämpfen.

Bayer.U15

Bayer.U15-2Beide Kämpferinnen waren hoch motiviert und wollten in Ihrem ersten Jahr in der U15 auf Landesebene ein Zeichen setzen.
Sina besiegte in Ihrem ersten Kampf die Nordbayerische Meisterin im Golden Score mit einem Wazari.
Emma hatte in der ersten Runde gegen die Fünftplatzierte aus Nordbayern keine Probleme und konnte den Kampf mit Ippon beenden.
In Ihrem zweiten Kampf sicherte sich Sina den Einzug ins Halbfinale mit einer tollen Ippon Wertung.
Zwischen Emma und dem Halbfinale stand noch eine Kämpferin aus Großhadern. Auch hier konnte Emma den Kampf vorzeitig beenden und ins Halbfinale einziehen. Durch den Einzug ins Halbfinale war klar, dass sich beide bereits zu diesem Zeitpunkt für die Süddeutschen Meisterschaften qualifiziert hatten. Jetzt konnten Sie sich noch mit einer Medaille für die tolle Leistung belohnen.
Sinas Halbfinalgegenerin vom SCV Wackerberg-Arzbach musste bereits bei der Südbayerischen eine knappe Niederlage hinnehmen. Umso motivierter war sie, Sina diesmal zu schlagen. In einem spannenden Fight gelang es unserer Kämpferin mit einem blitzsauberen Tani-Otoshi zu kontern und ins Finale einzuziehen. Emma hatte es in Ihrem Halbfinale mit der Bayernkader-Athletin Jule Ziegler vom TSV Großhadern zu tun. Gegen die spätere Bayerische Meisterin konnte sich Emma "noch nicht" durchsetzen. Sie hatte in Ihrem letzten Kampf die Chance eine Bronzemedaille zu erringen.

Im Finalkampf wurde Sina von einem hervorragend ausgeführten Uchi-mata Ihrer Gegnerin Valerja Balliet überrascht und musste sich geschlagen geben. Emma lieferte sich mit Ihrer Gegnerin Emmelie Huber vom TSV Bad Reichenhall einen packenden Bronzemedaillen-Fight. Emma konnte Ihre Führung bis 20 Sekunden vor Ablauf der regulären Kampfzeit verteidigen. Eine Wazari Wertung von Emmelie sorgte dafür, dass der Kampf in den Golden Score musste. Beide Kämpferinnen schenkten sich nichts und ließen auch keine Wertung zu. In der U18 wäre Emma siegreich von der Matte gegangen, da sie im Golden Score mit einem Uchi Mata Gaeshi ihre Gegnerin auf den Rücken beförderte. Da diese Technik in der U15 zu keiner Wertung führt, mussten beide die vollen 3 Minuten durchkämpfen. Der Kampf musste nach insgesamt 6 Minuten durch Schiedsrichterentscheid (Hantei) entschieden werden. Die beiden Seitenrichter waren sich uneinig (1 mal für Emma, 1 mal für Ihre Gegnerin) und der Hauptkampfrichter musste die Entscheidung treffen. Er entschied sich für Emmas Gegnerin. Wie bei vielen "knappen Begegnungen" hätte dies auch genauso gut anders herum entschieden werden können. So wie es sich für große Sportler gehört, hat Emma die Entscheidung nach einer kurzen "Wutphase" akzeptiert.
Dies vor dem Hintergrund, dass Emma und Sina sich in Ihrem ersten von insgesamt drei "U15-Jahren" befinden und trotzdem das höchste Turnier Ihrer Altersklasse erreicht haben.

Wir wünschen Ihnen für die Süddeutschen Meisterschaften am 22.10 in Pforzheim viel Erfolg.

Bayer-U15-4Bayer.U15-3