Menu

PSV München - TSV Ismaning III 24:20 (11:13)

Damen I / 22.04.2017 / BZL 1

Vorgeschmack auf die Bezirksoberliga

Mit dem Meistertitel in der Tasche und der damit verbundenen Gelassenheit gingen wir in unser vorletztes Spiel gegen Ismaning. Leider gestaltete sich die erste Halbzeit ungewohnt schwierig gegen den deutlich verjüngten Kader des TSVs. Unsere Abwehr stand gut und kompakt, allerdings verwandelten wir unsere häufigen Torchancen im Angriff nicht konsequent. Dadurch gelang es den Ismaningern durch ein zügiges und körperbetontes Spiel den Spielstand auf eine 2-Toreführung bis zum 11:13 auszubauen.

Mit diesem ungewohnten Bild eines Rückstands zur Pause ging es in die Kabine. Die Halbzeitansprache des Trainers war dementsprechend klar formuliert. Der Angriff muss seine Chancen endlich zu zählbaren Toren machen, denn unser Aufstieg soll dieses Jahr perfekt, d.h. ohne Punktverlust, über die Bühne gehen.

Frisch motiviert und vor allem mit einem klaren Ziel vor Augen kamen wir zurück. Ein Tor ließen wir noch zu, bevor wir zu einer 6-Tore-Aufholjagd ansetzten. Aber die Ismaninger Mädels ließen nicht locker. Das Spiel blieb weiterhin spannend und relativ ausgeglichen. Über die Zeit konnten wir allerdings unseren leichten Vorsprung stetig ausbauen, wodurch es zu einem Endstand von 24:20 kam. Dieses Spiel hat uns einiges abverlangt, aber macht uns große Hoffnung, dass wir auch in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga gut mithalten können.

Am kommenden Samstag (29.04.2017) machen wir uns auf zu unserem letzten Spiel gegen den TSV Allach. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in der Eversbuschhalle. Wir hoffen auf zahlreiche Fans, die uns dabei unterstützen, die Bezirksliga mit einer perfekten zu Null Saison abzuschließen.

Es spielten:
Im Tor: Naddl Niemayer, Sara Garofalo
Am Feld: Melanie Pirwas (2), Meissner Laura (2), Nadine Eder (6/2), Susi Schmidt (3), Fie Jensen (1), Cori Schleicher (2),
Betti Schmitz (1/1), Nada El Shami (3), Nolle Dandl (4/3), Sandra Neumaier, Eder Sabrina (1)