Menu

PSV München - MTSV Schwabing III 19:16 (6:10)

Herren / 25.03.2017 / BZKL 2

 
Einleitend ist zu sagen, dass wir uns vorgenommen haben, die peinliche Vorstellung des Hinspiels vergessen zu machen. Na ja, irgendwie ist uns das auch gelungen, denn die erste Hälfte dieses Spiels war noch deutlich schlechter als das Hinspiel.
 
Ich will gar nicht auf die Einzelheiten eingehen, aber das Gefühl der Fassungslosigkeit und der Einflusslosigkeit machte sich auf der Trainerbank breit. Dementsprechend stand es zur Halbzeit auch 6:10 gegen uns.
 
Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren jetzt auch nicht wirklich besser. Irgendwann haben sich die Spieler gefangen und fingen an, durchschnittliche Leistung zu zeigen. Die Abwehr arbeitete effizienter, Tempogegenstöße gelangen und auch die Fehlerquote sank deutlich. Somit robbte man sich immer weiter heran, um dann um die 47. Minute den Ausgleich zum 16:16 zu schaffen.
 
Danach spielte die Mannschaft professioneller und man kam noch zu drei Toren während Schwabing keins mehr gelang. Somit gewann der PSV nach einem nicht schönen Spiel mit 19:16. Am nächsten Sonntag gehts dann auswärts gegen den TSV Haar II.