Menu

PSV München - TSV Forstenried 31:39 (21:19)

Herren / 11.03.2017 / BZKL 2

 
Im Gegensatz zum Hinspiel, bei dem wir nur mit 7 Spielern antreten konnten, war die Bank dieses Mal voll besetzt. In der ersten Halbzeit war es ein Kopf-an-Kopf Rennen, bei dem zuerst der TSV und dann wir die Nase vorne hatten. Um die 20. Minute herum wurden wir immer besser und stabiler. Auch durch gut angelegte Tempogegenstöße konnten wir punkten und gingen verdient mit 21:19 in die Pause.
 
Kaum zurück aus der Kabine ging das Drama los. Der TSV dachte, so sagte er es uns nach dem Spiel, wir würden sie nun völlig niederspielen. Leider entsprach das nicht dem, was wir dann veranstalteten. Ab der 35. Minute waren wir nur noch ein Schatten unserer selbst und versuchten mit durchdachten aber nicht durchgeführten Spielzügen, sondern mit Massen an Abspielfehlern, die Zuschauer aus der Halle zu treiben. Das gelang uns nicht, somit mussten die Zuschauer sich dieses Drama zu Ende ansehen. Kurzum wir bekamen keinen Fuß mehr auf die Erde und verloren das Spiel am Ende verdient mit 31:39.
 
Am 19.03. geht es mit den Damen I und II zum Spiel gegen den TSV München Ost III in die Orleansstr.