Menu

FC Bayern München I - PSV München 22:30 (9:18)

Damen I / 05.02.2017 / BZL 1

Aller Anfang ist schwer…

Im letzten Bericht kündigten die Mädels vom FC Bayern an, dass sie uns zeigen wollen was sie können. Davon ließen wir uns aber wenig beeindrucken und wollten uns nur auf unsere eigene Leistung konzentrieren.

Wie erwartet starteten die Gegner sehr motiviert und feierten sich für jede Aktion. So konnten sie auch erstmal mit 2:0 in Führung gehen. Aber wir blieben ruhig und starteten mit einigen Minuten Verspätung auch konzentriert ins Spiel. So glichen wir zum 2:2 aus. Durch einige Unsicherheiten in der Abwehr ließen wir zu einfache Tore zu und das Spiel blieb vorerst ausgeglichen. Doch dann brachten wir etwas mehr Tempo in die Partie und gingen durch schnelles Abräumen und schöne Anspiele in Führung. Mit einem komfortablen 9:18 endete die erste Halbzeit.

Die zweite Halbzeit hielt einiges mehr an Action bereit. Das Ergebnis ließ es zu, dass unser Coach einiges ausprobieren konnte. So musste Marion im Angriff aus dem Tor raus, um dem siebten Feldspieler Platz zu machen. Man merkte, dass wir dieses Spiel noch nicht perfektioniert haben, aber uns Schritt für Schritt heran arbeiten. Unser leeres Tor konnten die Gegner nicht nutzen, der einzige Versuch wurde von Josi verhindert. Leider rutschte diese nach dem Wegschlagen des Balles in den Sechs-Meter-Raum und erhielt eine Zeitstrafe. Eine knappe Minute später musste Nolle mit einer roten Karte vom Feld. So standen plötzlich nur noch vier unserer Mädels auf dem Platz. Denkbar schlecht, aber wir machten das beste draus. Ein Tor und ein 7m vorne und ein provoziertes Stürmerfoul hinten, waren eine ziemlich gute Ausbeute für die doppelte Unterzahl. So ließen wir nichts mehr anbrennen und spielten sicher zu Ende. Besonderen Jubel gab es in den letzten Minuten noch mal, als Cori nach schwerer Verletzung ihr erstes Spiel bestritt und sich prompt in die Torschützenliste eintrug. Welcome back!!! Der Endstand war 22:30.

Vielen Dank an unsere Damen 2, an die Herren und natürlich auch an die restlichen Zuschauer für die lautstarke Unterstützung.
Schön, dass ihr da wart und uns voran getrieben habt!

Nächste Woche empfangen wir den Tabellenvierten aus Solln, gegen den wir uns im Hinspiel schwer taten. Anpfiff ist am Samstag um 20:00 Uhr. Wir freuen uns über viele Zuschauer!

Es spielten:
Im Tor : Naddl Niemayer, Marion Schäfer
Am Feld:  Melanie Pirwas, Caro Schink (3), Brikene Ramadani (4), Sandra Neumaier (3), Nolle Dandl (5/1), Nadine Eder (2/1),
Josi Erlic (4), Susi Schmidt (2), Fie Jensen (1), Cori Schleicher (1), Elisa Hoenning (1), Betti Schmitz (4/3)