Menu

Und täglich grüßt das Murmeltier!

Die U13 war zum Spieltag beim FC Stern und musste gegen Stern II und Ingolstadt/Nordheim antreten.

Die Betreuer wussten bei Stern II was auf sie zukommt und hatten auch die Kinder dementsprechend eingestellt. Aber wie schon bei den letzten Spielen kommen die Wikingerkinder nicht aus den Träumen. Entweder ist das Spiel zu früh oder der Sandmann ist noch in den Augen. Es entwickelte sich ein verkehrtes Spiel. Die Wikinger stehen in der Hälfte von Stern und belagern das Tor. Stern, klug gestaffelt, schafft es immer wieder den Ball aus ihrer Gefahrenzone zu spielen und setzen ihr Konter an. Die erste Halbzeit endet mit mit 7:2 gegen die Wikinger. Der Trainer scheint in der Halbzeit die richtigen Worte gefunden zu haben und die Kinder wollten dies auch umsetzen. Sie holten ein ums andere Tor auf und hängten sich rein. Spielzüge werden jetzt angesetzt und auch teilweise super abgeschlossen. Torhüter Gabriel steigert sich immer mehr und wehrt jeden Schuss mit allem was er hat ab! Am Ende verloren die Wikinger das spannende Spiel mit 7:8.

Der nächste Gegner ist Ingolstadt/Norheim. Wie schon beim letzten Spieltag zeigen die Wikinger ihre zwei Seiten. Keine Laufbereitschaft, Pässe werden schlampig gespielt und der Torhüter wird allein gelassen. Die Kinder kämpfen sich mühsam an das gegnerische Tor hin aber es will kein Tor gelingen. Die Großchance schlecht hin hat Bela, der mit einem schönen Schlagschuß knapp am Kreuzeck verzieht. Am Ende müssen die Wikinger sich mit 0:14 geschlagen geben!

Kann nur besser werden!